Die 10 besten Tipps vom Rutengänger zum Umgang mit Erdstrahlen

ErdstrahlenErdstrahlen kennt jeder, aber viele können sie weder benennen noch bewerten. Das macht nichts. In meinen zahlreichen Vorträgen habe ich es gerne an einer einfachen Geschichte festgemacht, dass Sie alle schon einmal mit Erdstrahlen zu tun hatten: Stellen Sie sich vor, Sie gehen ins Kino. Die Vorstellung ist ausverkauft und Sie erhalten im vollen Kino zwei Plätze. Der Abend ist sensationell, der Film fantastisch, die Stimmung im Kino ist gut. Ein rundum gelungener Abend. Vier Wochen später gehen Sie wieder ins Kino. Ein anderer Film, die gleiche Situation. An diesem Abend fühlen Sie sich, obwohl der Film gut, die Stimmung toll ist, als hätten Sie Steine im Bauch. Sie rutschen auf Ihrem Sitz herum und können sich das gar nicht erklären. Doch Ihr Gesundheitszustand verändert sich schlagartig, sobald Sie aufstehen und sich woanders im Kino aufhalten. Was ist passiert?

Sie haben auf einer Erdstrahlung gesessen, die Ihnen nicht gut getan hat. Im nicht überfüllten Kino wären Sie vielleicht ein oder zwei Plätze gerutscht (hier sieht man besser) und hätten einen schönen Abend erlebt.

Was könnten Sie in Zukunft tun? Energetischer Selbstschutz ist eine gute Möglichkeit. Dazu habe ich einen Videokurs herausgebracht. Sie können sich das Vorschauvideo hier ansehen.

Doch was ist, wenn die Störung nicht so einfach zu beseitigen ist?

Tipps bei Erdstrahlen

Achten Sie auf Ihren Bauch und Ihr Unterbewusstsein. Fühlen Sie sich an einer Stelle im Raum nicht wohl, so akzeptieren Sie das und verändern es.

Sie sind selbst nicht so sensibel oder achten nicht so sehr auf solche Dinge? Achten Sie auf Ihre Frau. Fragen Sie sie. Meist haben Frauen einen instinktiveren Zugang zu ihrem Bauchgefühl. Deshalb trifft in ganz vielen Fällen die Frau die letzte Entscheidung, z.B. beim Autokauf.

Steht auch keine Frau / Partnerin zur Verfügung oder hat auch diese Probleme mit dem Hinfühlen, leihen Sie sich einen Hund oder eine Katze aus. Eine Katze wird die Strahlen suchen, das bedeutet – der Lieblingsplatz der Katze ist kein guter Platz für den Menschen. Hingegen meidet ein gesunder Hund die Strahlung, er legt sich also an Plätze, die frei von Erdstrahlen sind. Ein guter Platz für den Hund ist also auch ein guter Platz für Sie.

Am wichtigsten ist dies wieder im Schlafzimmer. Hier können Sie aber auch durch die Verwendung von dämmenden Materialien einiges tun, zum Beispiel mit dichtem Kork auf dem Boden. Ich habe hier mal eine Auswahl verlinkt.

Erdstrahlen - Abschirmung
Direkt bei Amazon kaufen.

Mehr Abschirmungsmöglichkeiten gegen Erdstrahlen finden Sie hier.